Elli

Rasse:
Galgo
Geschlecht:
Hündin
Geboren:
April 2020
Wartet seit:
März 2023
Größe:
62 cm
Standort:
Pflegestelle Südlohn (NRW)
MKK:
negativ
Charakter & Eigenschaften:
  • menschbezogen
  • unkompliziert
  • liebevoll
  • anfangs schüchtern
  • noch etwas unsicher
Ich möchte Elli kennenlernen!

Vermittlung

Die süße Elli wurde am 11.Februar aus der städtischen Perrera von Córdoba gerettet und konnte am 29.April Elli bei ihrer Pflegefamilie in Nordrhein-Westfalen einziehen.

Sie ist eine sehr hübsche, ruhige und edle kleine Langnasendame, die sich problemlos in die Hundegruppe der Pflegestelle eingefügt hat und vom ersten Tag an stubenrein war. Im Umgang mit ihren Artgenossen ist Elli absolut unbefangen und zeigt ihr fröhliches Wesen, doch gegenüber uns Zweibeinern ist sie anfangs deutlich zurückhaltender und vorsichtig. Mit ihren Pflegeeltern war die zarte Galga in der ersten Zeit noch etwas schüchtern, doch schon recht bald nahm sie die Streicheleinheiten sehr gerne an. Elli braucht etwas Zeit, um neue Situationen einschätzen zu können. Sobald ihr die Umgebung oder die Menschen vertraut sind, wird sie lustig und zeigt, wie wohl sie sich fühlt. Wenn Besuch da ist zieht sich Elli zurück und meidet den Kontakt. Sie ist nicht ängstlich, sondern durchaus neugierig und sucht den Kontakt, traut sich teilweise aber noch nicht so richtig.

Ihre neue Familie braucht also Einfühlungsvermögen und ein wenig Geduld, dann kommt Elli angetrippelt und bittet um Zuwendung. Mit jedem Tag lernt die kleine Langnase dazu, wird mutiger und öffnet sich ein kleines Bisschen mehr.

Mit all ihren Fellfreunden (Hunden & Katzen) ist sie ein Schatz, gesellig und untergeordnet. Die Gruppe gibt den Ton an und Elli macht mit. Flitzen die anderen, ist die kleine Galga fröhlich dabei. Wenn es Zeit für Siesta ist, darf sich jeder zu ihr ins Körbchen kuscheln. Alternativ macht es sich Elli auch mal im Katzenkörbchen gemütlich 😉 Die niedliche Galga ist ein Follower und gerne an der Seite ihrer Artgenossen. Wir sehen sie in einem Zuhause mit einem liebenswerten Ersthund, da sie sich auch viel von den anderen abguckt und ihr die Eingewöhnung leichter fallen wird. In Gesellschaft des Rudels kann Elli auch mal ein paar Stündchen alleine bleiben. Sie ist sehr brav und macht nichts kaputt.

Anfangs fand Elli Spaziergänge noch gruselig, doch mittlerweile freut sich sich auf die Gassirunden und läuft sie mit stolz erhobenen Köpfchen vorneweg! Fahrradfahrer oder andere Hunde interessieren Elli nicht die Bohne, nur wenn Leute entgegenkommen sucht sie lieber hinter der Pflegemama Schutz.

Elli hat einen alten Bruch am rechten Mittelhandknochen, darüber hat sich eine Schwiele gebildet. Sie läuft damit ohne Schmerzen, das Gelenk ist entzündungsfrei und bedarf keiner Behandlung oder Operation.

Unser Mäusle Elli hat teilweise noch etwas Furcht vor ihrem neuen Leben, doch wir sind uns sicher, dass sie ihre Unsicherheit bei den richtigen Menschen bald ablegen kann. In ihrem kleinen Herzen steckt jede Menge Liebe und die möchte sie nun ihrer endgültigen Familie schenken!

 

Herzlichen Dank an Ellen für die Namenspatenschaft und die finanzielle Unterstützung bei der Rettung aus der Perrera!

 

 

Kontakt & Info:
Gudrun Sauter
gudrun.sauter@tierschutz-spanien.de

 

 

Sonstiges

Adoptionsanfragen

Möchten Sie Elli ein neues Zuhause geben? Wunderbar!
Wir benötigen bitte die von Ihnen ausgefüllte Selbstauskunft (hier klicken und öffnen), denn nur damit können wir Ihre Anfrage bestmöglich bearbeiten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Patenschaft

Sie haben Ihr Herz an Elli verloren, können aber nicht adoptieren? Dann werden Sie Pate und unterstützen Sie Elli mit einer einmaligen oder monatlichen Spende! Das Patenschaftsformular finden Sie hier.

Schutzgebühr

Wir erheben für jeden unserer Hunde eine Schutzgebühr von 450,- €.
Eine Schutzgebühr ist kein Kaufpreis, sie wird vollumfänglich für die Tierschutzarbeit verwendet. 265,- € geben wir für jeden vermittelten Hund direkt nach Spanien, 185,- € entfallen auf den Transport.

Gesundheit & Ausreise

Alle unsere ausgewachsenen Hunde werden vor Ausreise kastriert, sie sind geimpft und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt, über die Testergebnisse informieren wir auf der Webseite bzw. durch unserer Vermittler. Alle Hunde sind gechipt und bei TASSO e.V. registriert.