Homer

Rasse:
Galgo
Geschlecht:
Rüde
Geboren:
August 2020
Wartet seit:
August 2023
Größe:
69 cm
Standort:
Córdoba
MKK:
negativ
Charakter & Eigenschaften:
  • ruhig
  • sanft
  • liebevoll
  • ausgeglichen
  • blind
Ich möchte Homer kennenlernen!

Vermittlung

Wir haben Homer zusammen mit sechs weiteren Galgos aus einer Rehala in Fuente Palmera gerettet. Die Hunde waren in schlechter körperlicher Verfassung, unterernährt und mit Parasitenbefall. Eigentlich braucht man das auch gar nicht extra zu erwähnen, denn schließlich ist physische und psychische Vernachlässigung der Normalzustand für spanische Jagdhunde…

Homer ist ein sehr besonderer Galgomann, denn er ist nahezu blind. Er leidet unter Progressiver Retina Atrophie (PRA), einer Erberkrankung, bei der die betroffenen Hunde langsam fortschreitend erblinden. Momentan sieht Homer noch ein wenig, doch der Verlauf lässt sich nicht prognostizieren.

Wenn Homer das erste Mal auf fremde Menschen trifft, bleibt er einfach stehe und wartet ab. Das ist sicherlich zum Teil seinem Handicap geschuldet, doch Homer hat auch einfach eine sehr ruhige, sanfte Art. Er ist nicht ängstlich oder scheu, sondern hat die besondere Gabe, sich an neue Situationen total gut anzupassen. Im Umgang mit den Menschen ist Homer zärtlich und süß, er hat einen wirklich feinen Charakter.

Mit den anderen Hunden verhält er sich sehr sozial, unterwürfig und charmant. Seine liebevolle und umsorgende Art seinen Fellfreunden gegenüber ist beispiellos. Wir wünschen ihm von Herzen, dass er bei anderen netten Windhunden einziehen darf, denn sie sind seine Familie, seine Unterstützung im Alltag, sein Licht im Dunkeln.

Auch mit der Blindheit ist der ausgeglichene Homer kein schwieriger Hund. Es braucht ein wenig Mut, einen blinden Hund zu adoptieren, doch nach einer Zeit der Eingewöhnung läuft der Alltag fast normal. Wir suchen für Homer ein ebenerdiges Zuhause, gerne mit Garten.

Homer ist ein Engel und wer ihm begegnet und ganz genau hinsieht, kann auch sein Licht sehen.

 

Kontakt & Info:
Gudrun Sauter
gudrun.sauter@tierschutz-spanien.de

Adoptionsanfragen

Möchten Sie Homer ein neues Zuhause geben? Wunderbar!
Wir benötigen bitte die von Ihnen ausgefüllte Selbstauskunft (hier klicken und öffnen), denn nur damit können wir Ihre Anfrage bestmöglich bearbeiten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Patenschaft

Sie haben Ihr Herz an Homer verloren, können aber nicht adoptieren? Dann werden Sie Pate und unterstützen Sie Homer mit einer einmaligen oder monatlichen Spende! Das Patenschaftsformular finden Sie hier.

Schutzgebühr

Wir erheben für jeden unserer Hunde eine Schutzgebühr von 450,- €.
Eine Schutzgebühr ist kein Kaufpreis, sie wird vollumfänglich für die Tierschutzarbeit verwendet. 265,- € geben wir für jeden vermittelten Hund direkt nach Spanien, 185,- € entfallen auf den Transport.

Gesundheit & Ausreise

Alle unsere ausgewachsenen Hunde werden vor Ausreise kastriert, sie sind geimpft und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt, über die Testergebnisse informieren wir auf der Webseite bzw. durch unserer Vermittler. Alle Hunde sind gechipt und bei TASSO e.V. registriert.