Kenya

  • Geschlecht: Hündin
  • Rasse: Mischling
  • geboren: 2014
  • sucht ein Zuhause seit: Juni 2019
  • Größe / Gewicht: 62 cm / 30 kg
  • Standort: Córdoba
  • MMK: auf Anaplasmose in Bhdlg.
  • Katzenverträglich: Test auf Wunsch

Charakter & Eigenschaften:

  • sozial mit Hunden
  • freundlich
  • erfahrene Hundehalter
  • vorsichtig
  • zurückhaltend

Vermittlung:

Kenya ist die Mutter von Eneko.

Im Sommer 2019 wurden Tierschützer auf eine kleine Pondecofamilie aufmerksam, eine Hündin mit zwei Jungtieren. Eines der Hundekinder, Eneko, hatte eine klaffende Wunde am Hals, verursacht durch eine Drahtschlinge. Er konnte gesichert werden und kam in die Obhut von Maria José. Seine Geschichte könnt Ihr hier nachlesen.

Mama Kenya war extrem misstrauisch den Menschen gegenüber, doch ein paar Wochen später konnte auch sie mit einer speziellen Hundefalle eingefangen werden. Seither lebt sie in einer privaten Hundepension und wir möchten Maria José sehr gerne dabei behilflich sein, für Kenya eine Familie zu finden.

Die Mischlingshündin ist immer noch vorsichtig und zurückhaltend, doch sie hat sich in den letzten Monaten schon sehr gut entwickelt und ihre große Angst vor Menschen abgelegt. Die Betreiberin der Tierpension nimmt Kenya manchmal mit zu sich nach Hause und dort verhält sie sich sehr brav. Für Kenya wünschen wir uns ein ruhiges, ländliches Zuhause bei erfahrenen Hundehaltern, die ihr dabei helfen, auch das letzte Misstrauen gegenüber uns Zweibeinern abzulegen. Zu lange hat Kenya ums Überleben kämpfen müssen, es fällt ihr nicht leicht den Menschen zu vertrauen. Mit anderen Hunden ist die liebenswerte Hündin sehr verträglich.

Spaziergänge machen Kenya noch Angst, daher wäre ein Garten im neuen Zuhause wichtig, damit sie sich dort lösen und sich langsam an die Leine gewöhnen kann.

Kenya ist positiv auf Anaplasmose getestet. Sie zeigt keine Symptome der Krankheit wird jedoch vorsorglich 4 Wochen lang mit Doxycyclin behandelt.

Wir wünschen Kenya ein Happy End, eine liebevolle Familie die ihr zeigt, wie schön das Leben sein kann! Bis zu ihrer Vermittlung wird Kenya von Elke Seyboldt mit einer Patenschaft unterstützt – ganz lieben Dank dafür!

 

Kontakt & Info:
Gudrun Sauter
0173 / 688 3021 (nur Mo – Fr, 15 – 18 Uhr)
gudrun.sauter@tierschutz-spanien.de

Sonstiges:

Schutzgebühr

Wir erheben für jeden unserer Hunde eine Schutzgebühr von 390,- €.
Eine Schutzgebühr ist kein Kaufpreis, sie wird vollumfänglich für die Tierschutzarbeit verwendet. 270,-€ geben wir für jeden vermittelten Hund direkt nach Spanien, 110,-€ entfallen auf den Transport und 10,-€ werden für unterschiedliche Zwecke zurückgestellt, beispielsweise für OP-Kosten von verletzten Hunden oder Ähnliches.

Gesundheit & Ausreise:

Alle unsere ausgewachsenen Hunde werden vor Ausreise kastriert, sie sind geimpft und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt, über die Testergebnisse informieren wir auf der Webseite bzw. durch unserer Vermittler. Alle Hunde sind gechipt und bei TASSO e.V. registriert.

Adoptionsanfragen:

Möchten Sie Kenya ein neues Zuhause geben? Dann füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus und mailen Sie sie an uns zurück. So können wir Ihre Anfrage schneller und besser bearbeiten. Vielen Dank!
- Selbstauskunft Online ausfüllen (hier klicken und öffnen)
- Selbstauskunft ausdrucken und handschriftlich ausfüllen (hier klicken und downloaden)

Patenschaft:

Sie haben Ihr Herz an Kenya verloren, können aber nicht adoptieren? Dann werden Sie Pate und unterstützen Sie Kenya mit einer einmaligen oder monatlichen Spende! Das Patenschaftsformular finden Sie hier.

Jetzt aktiv den Tierschutz
unterstützen!
Ihre Spende rettet Leben.
Ja, ich will helfen!