Alaska

  • Geschlecht: Hündin
  • Rasse: Galgo
  • geboren: Februar 2014
  • sucht ein Zuhause seit: Mai 2019
  • Größe / Gewicht: 61 cm
  • Standort: Córdoba
  • MMK: negativ
  • Katzenverträglich: Test auf Wunsch

Charakter & Eigenschaften:

  • sozial mit Hunden
  • freundlich
  • sanft
  • zurückhaltend
  • sucht sehr dringend ein Zuhause

Vermittlung:

Am 11.April wurde unser Team in Córdoba alarmiert, eine schwer verletzte Galga lag nahe einer stark befahrenen Straße im Gebüsch. Ihr Anblick war erschütternd, die arme Maus konnte sich kaum bewegen. Trotzdem hat sie ihren Rettern all ihre Hoffnung entgegegen gebracht, ein solcher Moment bricht den Helfern schier das Herz…

Durch den Chip konnte die Hündin einem Galguero zugeordnet werden, doch wie zu erwarten war hat dieser natürlich keinerlei Interesse an der „beschädigten Ware“. Er hätte sie einschläfern lassen, wenn wir sie nicht übernommen hätten… 🙁

Alaska wurde in die Klinik gebracht, dort wurde sie über mehrere Tage zunächst stabilisiert. In einer OP wurden die beiden gebrochenen Oberschenkelknochen mit Implantaten fixiert. Mittlerweile hat sie sich recht gut erholt. Ihr hinterer Körperteil ist noch unterbemuskelt, doch für die Schwere der Verletzung läuft sie schon ganz ordentlich.

Wir möchten an dieser Stelle noch mal allen danken, die die Behandlung von Alaska finanziell unterstützt haben! Durch diese Hilfe konnten wir die hohen Kosten stemmen und Alaska ihre Genesung ermöglichen.

Den Menschen gegenüber ist Alaska manchmal noch misstrauisch, aber man merkt, dass sie eigentlich unsere Nähe sucht. Sie läuft ihren Bezugspersonen immer hinterher, aber wenn man nach ihr greifen möchte, weicht sie aus und verschwindet. Um dann gleich wieder zurück zu kommen und vielleicht doch zu bleiben… 😉  Wenn sie sich mal entschlossen hat, die Streicheleinheiten zu genießen, dann ist sie durchaus verschmust.

Nach allem was Alaska in den letzten Monaten erdulden musste ist es kein Wunder, dass sie noch etwas vorsichtig ist. Doch wir sehen in ihr eine Seele von Hund, die vertrauen möchte und geliebt werden will.

Für sie wünschen wir uns ein ebenerdiges Zuhause mit Garten. Alaska kann keine langen Strecken gehen, Gras ist dabei besser als Asphalt. Großartig wäre souveräner Hundefreund, der das Familienleben kennt und sie an die Pfote nimmt.

 

Kontakt & Info:
Gudrun Sauter
0173 / 688 3021 (nur Mo – Fr, 15 – 18 Uhr)
gudrun.sauter@tierschutz-spanien.de

Sonstiges:

Schutzgebühr

Wir erheben für jeden unserer Hunde eine Schutzgebühr von 390,- €.
Eine Schutzgebühr ist kein Kaufpreis, sie wird vollumfänglich für die Tierschutzarbeit verwendet. 270,-€ geben wir für jeden vermittelten Hund direkt nach Spanien, 110,-€ entfallen auf den Transport und 10,-€ werden für unterschiedliche Zwecke zurückgestellt, beispielsweise für OP-Kosten von verletzten Hunden oder Ähnliches.

Gesundheit & Ausreise:

Alle unsere ausgewachsenen Hunde werden vor Ausreise kastriert, sie sind geimpft und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt, über die Testergebnisse informieren wir auf der Webseite bzw. durch unserer Vermittler. Alle Hunde sind gechipt und bei TASSO e.V. registriert.

Adoptionsanfragen:

Möchten Sie Alaska ein neues Zuhause geben? Dann füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus und mailen Sie sie an uns zurück. So können wir Ihre Anfrage schneller und besser bearbeiten. Vielen Dank!
- Selbstauskunft Online ausfüllen (hier klicken und öffnen)
- Selbstauskunft ausdrucken und handschriftlich ausfüllen (hier klicken und downloaden)

Patenschaft:

Sie haben Ihr Herz an Alaska verloren, können aber nicht adoptieren? Dann werden Sie Pate und unterstützen Sie Alaska mit einer einmaligen oder monatlichen Spende! Das Patenschaftsformular finden Sie hier.