Alheli

  • Geschlecht: Rüde
  • Rasse: Podenco
  • geboren: März 2021
  • sucht ein Zuhause seit: Juli 2021
  • Größe / Gewicht: 48cm
  • Standort: Córdoba
  • MMK: negativ
  • Katzenverträglich: ja

Charakter & Eigenschaften:

  • freundlich
  • nur als Zweithund
  • erfahrene Hundehalter
  • unsicher
  • vorsichtig
  • zurückhaltend
  • sucht sehr dringend ein Zuhause

Vermittlung:

Alheli wurde am 14.Juli als Welpe im Rahmen eine Beschlagnahmung gerettet. Ein Jäger hielt mehrere Hunde an Ketten, die gerade mal einen Meter lang waren und versorgte die Tiere lediglich ein bis zwei mal die Woche mit dem Nötigsten. Die hygienischen Bedingungen waren schrecklich, die Wassereimer entweder leer oder völlig verdreckt, überall lagen Exkremente. In den ersten Monaten nach seiner Ankunft war Alheli sehr scheu und ängstlich, doch die Zeit heilt bekanntlich Wunden und mittlerweile kann der goldige Knopf schon recht fröhlich in seine Zukunft sehen.

Der süße Alheli hat einen guten Charakter, auch wenn er immer noch ein vorsichtiger und unsicherer Hund ist. Mit den ihm vertrauten Menschen ist er wirklich süß und er kann die Berührungen genießen, doch gegenüber Fremden ist er zurückhaltend.

Mit den anderen Fellfreunden in seinem Zwinger fühlt sich Alheli hingegen sehr wohl. Für ihn ist ein souveräner Fellfreund wichtig, der ihm Orientierung bietet und ihn in der neuen, ungewohnten Umgebung bei der Pfote nehmen kann. Alheli verhält sich extrem sozial und unterwürfig, er könnte sich wunderbar in ein nettes kleines Rudel integrieren. In Einzelhaltung möchten wir ihn nicht vermitteln, weil seine Artgenossen bisher das einzig Konstante in seinem Leben waren.

Wir hoffen, dass Alheli nun bald ausreisen kann, da er schon viel zu lange im Refugio lebt. Für so einen jungen Hund ist es besonders wichtig, endlich die Liebe seiner Familie zu spüren. Alheli wird den entspannten Umgang mit Alltagssituationen noch lernen müssen. Er kann nicht an Hundeanfänger vermittelt werden, sondern braucht erfahrene, souveräne Menschen an seiner Seite, die ihm Schutz und Sicherheit vermitteln können. Ein ruhiges, eher ländliches Zuhause bei einfühlsamen Leuten wäre perfekt für den kleinen Mann. Kinder sollten schon älter sein und Verständnis haben, dass Alheli anfangs noch recht schüchtern sein wird.

Wann fängt für diesen süße Knuff das wirkliche Leben an…?

Familie Hunziker und Angelika Calabrese unterstützen Alheli mit einer Patenschaft – sehr herzlichen Dank dafür!

 

Kontakt & Info:
Gudrun Sauter
0173 / 688 3021 (nur Mo – Fr, 15 – 18 Uhr)
gudrun.sauter@tierschutz-spanien.de

Sonstiges:

Schutzgebühr

Wir erheben für jeden unserer Hunde eine Schutzgebühr von 450,- €.
Eine Schutzgebühr ist kein Kaufpreis, sie wird vollumfänglich für die Tierschutzarbeit verwendet. 265,- € geben wir für jeden vermittelten Hund direkt nach Spanien, 185,- € entfallen auf den Transport.

Gesundheit & Ausreise:

Alle unsere ausgewachsenen Hunde werden vor Ausreise kastriert, sie sind geimpft und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt, über die Testergebnisse informieren wir auf der Webseite bzw. durch unserer Vermittler. Alle Hunde sind gechipt und bei TASSO e.V. registriert.

Adoptionsanfragen:

Möchten Sie Alheli ein neues Zuhause geben? Dann füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus und mailen Sie sie an uns zurück. So können wir Ihre Anfrage schneller und besser bearbeiten. Vielen Dank!
- Selbstauskunft Online ausfüllen (hier klicken und öffnen)
- Selbstauskunft ausdrucken und handschriftlich ausfüllen (hier klicken und downloaden)

Patenschaft:

Sie haben Ihr Herz an Alheli verloren, können aber nicht adoptieren? Dann werden Sie Pate und unterstützen Sie Alheli mit einer einmaligen oder monatlichen Spende! Das Patenschaftsformular finden Sie hier.

Jetzt aktiv den Tierschutz
unterstützen!
Ihre Spende rettet Leben.
Ja, ich will helfen!