Apple Pie

  • Geschlecht: Hündin
  • Rasse: Galgo
  • geboren: Juli 2013
  • sucht ein Zuhause seit: März 2018
  • Größe / Gewicht: 62 cm / 21 kg
  • Standort: Pflegestelle in Cochem
  • MMK: leichter Leish-Titer, symptomfrei
  • Katzenverträglich: ja

Charakter & Eigenschaften:

  • sozial mit Hunden
  • freundlich
  • anhänglich
  • ruhig
  • für Windhundeinsteiger
  • liebevoll

Vermittlung:

Die zuckersüße Apple Pie wurde Ende März 2018 aus der städtischen Tötung gerettet und lebt seit 14.Juli bei ihrer Pflegefamilie in Cochem, dort wird sie Mia gerufen.

Sie kam als schüchterner und auch zurückhaltender Hund nach Deutschland, doch sie hat seither fleißig gelernt wie das Leben mit Menschen so funktioniert. Beispielsweise hat sie sich am ersten Tag noch mit den Treppen schwer getan, doch das war im Null Komma Nix kein Problem mehr. Apple Pie ist eine schlaue Hundedame, die ihr Umfeld genau beobachtet und schnell lernt. Beim Anblick von Besen oder anderen stockähnlichen Gegenständen fürchtet sie sich, sie hat vermutlich schlechte Erfahrungen in Spanien gemacht.

Apple Pie liebt lange und ausgiebige Spaziergänge und ist gerne mit auf Wanderungen. Seit in Deutschland ist, hat sie reichlich Muskulatur zugelegt und ihr Fell ist seidig glänzend. Weil die Pflegemama beruflich oft unterwegs ist, wechselt Apple Pie zwischen zwei Haushalten. Die Tochter der Familie wohnt gleich nebenan, man teilt sich eine Terrasse. Apple Pie hat keine Probleme mit den wechselnden Bezugspersonen, sie ist sehr menschenbezogen und begleitet sie auf Schritt und Tritt. Die große Anhänglichkeit bringt jedoch auch die einzige Schwäche mit, die Apple Pie momentan noch zeigt: sie kann noch nicht alleine bleiben. Schon nach 2 Minuten beginnt sie zu jaulen und kratzt an der Türe. Die neue Familie sollte also ein wenig Geduld mitbringen, mit der Zeit und mit Übung wird sie auch ihre Angst vor dem Alleinsein überwinden.

Die süße Schnute lebt auf der Pflegestelle mit einer anderen Galga und einem Windhund-Mix, mit beiden versteht sie sich prima. Sie hat sich ohne Probleme in die Gruppe eingefügt. Im Umgang mit den Katzen der Pflegefamilie ist sie ebenfalls sehr liebevoll. Wir können uns Apple Pie auch bei Windhundeinsteigern vorstellen, gerne mit einem freundlichen Fellfreund an ihrer Seite oder auch als Einzelhund. Den großen Trubel braucht sie nicht, sie ist glücklich, wenn sie an der Seite ihrer Menschen sein kann.

Der MMK-Test zeigte einen sehr niedrigen Titer bei Leishmaniose an, doch das bedeutet lediglich, dass sie mit dem Erreger in Kontakt kam. Apple Pie zeigt keine Symptome der Krankheit und wir gehen davon aus, dass der Titer in einem ruhigen, gesunden Umfeld weiter sinkt. Bitte sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen dazu haben.

Wo findet die süße Langnase ihr Für-Immer-Sofaplätzchen…?

 

Kontakt & Info:
Gudrun Sauter
0173 / 688 3021
gudrun.sauter@tierschutz-spanien.de

 

Sonstiges:

Gesundheit & Ausreise:

Alle unsere ausgewachsenen Hunde werden vor Ausreise kastriert, sie sind geimpft und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt, über die Testergebnisse informieren wir auf der Webseite bzw. durch unserer Vermittler. Alle Hunde sind gechipt und bei TASSO e.V. registriert.

Adoptionsanfragen:

Möchten Sie Apple Pie ein neues Zuhause geben? Dann füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus und mailen Sie sie an uns zurück. So können wir Ihre Anfrage schneller und besser bearbeiten. Vielen Dank!
- Selbstauskunft Online ausfüllen (hier klicken und öffnen)
- Selbstauskunft ausdrucken und handschriftlich ausfüllen (hier klicken und downloaden)

Patenschaft:

Sie haben Ihr Herz an Apple Pie verloren, können aber nicht adoptieren? Dann werden Sie Pate und unterstützen Sie Apple Pie mit einer einmaligen oder monatlichen Spende! Das Patenschaftsformular finden Sie hier.