VERMITTELT

Mario

  • Geschlecht: Rüde
  • Rasse: Galgo
  • geboren: ca. April 2016
  • sucht ein Zuhause seit: November 2017
  • Größe / Gewicht: 62cm
  • Standort: Pflegestelle in Cordoba
  • MMK: noch nicht getestet
  • Katzenverträglich: keine Angaben

Charakter & Eigenschaften:

  • sozial mit Hunden
  • freundlich
  • verschmust
  • anhänglich
  • sanft
  • Handicap
  • Angst vor Männern

Vermittlung:

Mario ist ein ganz armer Galgobub… Bereits im September hat er sich das Handgelenk gebrochen, aber sein Halter, ein spanischer Jäger hat den Bruch nicht versorgen lassen sondern wollte abwarten, ob er von selbst heilt. Man kann sich kaum vorstellen, welche Schmerzen Mario bis zu seiner Rettung Ende Oktober ertragen musste, bei jeder Bewegung hat er gewimmert.

Dem sanften Galgorüden wurden in einer komplizierte OP speziell für ihn angefertigte Platten implantiert, die sein Handgelenk stützen. Die Operation verlief gut und die Konochen sind geheilt. Durch die lange Zeit, in der die Verletzung beim Jäger unversorgt blieb, sind die Nerven jedoch stark geschädigt worden. Er hat sich außerdem das dreibeinige Hüpfen angewöhnt, weil er den gebrochenen Vorderlauf nicht belasten konnte. Entsprechend sieht sein Gangbild momentan aus, er belastet das Bein kaum, obwohl er keine Schmerzen hat. Man müsste mit Mario durch Leinengänge trainieren, dass er sein Bein wieder belastet und sicherlich würde ihm auch regelmäßige Physiotherapie am Anfang helfen.

Trotz allem sind wir froh, dass er das Bein nicht verloren hat, denn mit Therapie & Training kann es noch deutlich besser werden, auch wenn man ihm die Verletzung immer anmerken wird.

Wir hoffen auf Menschen für Mario, die ihn trotz dieses Handicaps als den umwerfend liebevollen Hund annehmen, der er ist!

Aufgrund seiner Erfahrungen im alten Leben hat Mario leider Panik vor Männern. Er kann daher nur in einen Frauen-Haushalt vermittelt werden oder zu einer Familie, in der die Frau die Bezugsperson ist und der Mann sehr, sehr geduldig mit Mario sein kann. Mit anderen Hunden ist er prima verträglich, wir sehen ihn jedoch eher in einer kleinen, ruhigen Gruppe oder als Einzelhund.

Mario hat so viel leid erfahren müssen, er hat es wirklich verdient, nun endlich in einem neuen, glücklichen leben ankommen zu dürfen!

Lieben Dank an Corinna S. und Kerstin Müller-Hannawald für die Patenschaften!

 

Kontakt & Info:

Gudrun Sauter

0173 / 688 3021

gudrun.sauter@tierschutz-spanien.de

 

 

Sonstiges:

Schutzgebühr

Wir erheben für jeden unserer Hunde eine Schutzgebühr von 390,- €.
Eine Schutzgebühr ist kein Kaufpreis, sie wird vollumfänglich für die Tierschutzarbeit verwendet. 270,-€ geben wir für jeden vermittelten Hund direkt nach Spanien, 110,-€ entfallen auf den Transport und 10,-€ werden für unterschiedliche Zwecke zurückgestellt, beispielsweise für OP-Kosten von verletzten Hunden oder Ähnliches.

Gesundheit & Ausreise:

Alle unsere ausgewachsenen Hunde werden vor Ausreise kastriert, sie sind geimpft und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt, über die Testergebnisse informieren wir auf der Webseite bzw. durch unserer Vermittler. Alle Hunde sind gechipt und bei TASSO e.V. registriert.

Adoptionsanfragen:

Möchten Sie Mario ein neues Zuhause geben? Dann füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus und mailen Sie sie an uns zurück. So können wir Ihre Anfrage schneller und besser bearbeiten. Vielen Dank!
- Selbstauskunft Online ausfüllen (hier klicken und öffnen)
- Selbstauskunft ausdrucken und handschriftlich ausfüllen (hier klicken und downloaden)

Patenschaft:

Sie haben Ihr Herz an Mario verloren, können aber nicht adoptieren? Dann werden Sie Pate und unterstützen Sie Mario mit einer einmaligen oder monatlichen Spende! Das Patenschaftsformular finden Sie hier.

Jetzt aktiv den Tierschutz
unterstützen!
Ihre Spende rettet Leben.
Ja, ich will helfen!