VERMITTELT

Matías

  • Geschlecht: Rüde
  • Rasse: Galgo
  • geboren: Dezember 2017
  • sucht ein Zuhause seit: September 2019
  • Größe / Gewicht: ca. 65cm
  • Standort: auf PS in Hanau
  • MMK: negativ
  • Katzenverträglich: ja

Charakter & Eigenschaften:

  • sanft
  • erfahrene Hundehalter
  • ängstlich
  • sucht sehr dringend ein Zuhause
  • Dreibein

Vermittlung:

Update: Am 1.November kam Matías auf seiner Pflegestelle in Hanau an. Sobald er sich etwas eingewöhnt hat, werden wir sein Profil aktualisieren.

__________________

Mitte Mai wurde unser spanisches Team über eine Gruppe streunender Galgos informiert. Täglich fuhren Freiwillige an die Stelle um sie Hunde mit Futter und Wasser zu versorgen. Sämtliche Versuche, die scheuen Tiere einzufangen waren gescheitert.

Am 27.Mai war einer der Rüden schwer verletzt, ganz offensichtlich von einem Auto angefahren worden. Matías konnte nun gesichert und in die Klinik gebracht werden. Dort wurde er zunächst für die Untersuchung leicht sediert. Die Röntgenaufnahmen zeigen wie erwartet mehrfache schwere Brüche, außerdem hatte er innere Blutungen und Herzgeräusche. Die Brüche wurden zunächst etwas gerichtet und geschient, doch eine OP war erst ein paar Tage später  später möglich, weil er vorher nicht hätte narkotisiert werden können.

Matías bekam einen externen Fixateur, doch durch seine bisher so schlechten Lebensbedingungen, Mangelernährung etc. war die Haut schlecht durchblutet und verschloss die Wunde nicht. Matias Bein muss zwei mal täglich gespült werden, trotzdem verhindern unterschiedlich Bakterienstämme die Wundheilung.

Mitte Juli, nach sieben Wochen in der Klinik, musste Matís rechter Hinterlauf amputiert werden. Die Knochen bauten einfach nicht auf, das Bein war nicht belastbar und er hatte permanent Schmerzen. Wir sind natürlich tieftraurig, dass sein bein nicht gerettet werden konnte, doch die Amputation war die einzige Möglichkeit, ihm wieder ein halbwegs normales und vor allem schmerzfreies Leben zu ermöglichen.

Seit Anfang August lebt Matás bei Patri auf Pflege. Seine Wunde ist nun sehr gut verteilt und er hüpft auf drei Beinen durch Haus und Garten. Leider hat er aus Stress seine Pfoten benagt, daher muss er einen Trichter tragen, bis auch diese Stellen verheilt sind.

Wir möchten an dieser Stelle auch sehr herzlich Matías Patinnen danken, Salima, Birgitt und Nina, sowie allen anderen, die uns finanziell bei der Bewältigung der OP- und Klinikkosten unterstützt haben  !

Matías ist ein sehr liebevoller Galgomann, doch sein bisheriges Leben hat ihn geprägt. Er ist furchtsam, gruselt sich vor Fremden und vor unbekannten Situationen. Es wird dauern, bis er Zuversicht gewinnt und sich öffnet. Für Matías suchen wir daher ganz besondere Menschen, die sowohl mit seiner Angst als auch mit seinem Handicap umgehen können und wollen. Er ist ein junger Hund, dem alles Glück noch bevorsteht, dazu braucht er nun eine Chance.

Sein neues Zuhause muss ebenerdig sein, außerdem braucht Matías einen Garten. Mit Katzen und anderen Hunden gibt es keine Probleme, doch Matías sollte aufgrund seiner Behinderung nicht in eine allzu wilde Gruppe kommen.

Wir wissen, dass es sehr schwer werden wird, für Matías die richtigen Menschen zu finden, doch nach all dem Leid soll er nun endlich erleben dürfen, wie es ist, bedingungslos geliebt und beschützt zu werden.

 

Kontakt & Info:
Gudrun Sauter
0173 / 688 3021 (nur Mo – Fr, 15 – 18 Uhr)
gudrun.sauter@tierschutz-spanien.de

 

 

 

Schutzgebühr

Wir erheben für jeden unserer Hunde eine Schutzgebühr von 390,- €.
Eine Schutzgebühr ist kein Kaufpreis, sie wird vollumfänglich für die Tierschutzarbeit verwendet. 270,-€ geben wir für jeden vermittelten Hund direkt nach Spanien, 110,-€ entfallen auf den Transport und 10,-€ werden für unterschiedliche Zwecke zurückgestellt, beispielsweise für OP-Kosten von verletzten Hunden oder Ähnliches.

Gesundheit & Ausreise:

Alle unsere ausgewachsenen Hunde werden vor Ausreise kastriert, sie sind geimpft und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt, über die Testergebnisse informieren wir auf der Webseite bzw. durch unserer Vermittler. Alle Hunde sind gechipt und bei TASSO e.V. registriert.

Adoptionsanfragen:

Möchten Sie Matías ein neues Zuhause geben? Dann füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus und mailen Sie sie an uns zurück. So können wir Ihre Anfrage schneller und besser bearbeiten. Vielen Dank!
- Selbstauskunft Online ausfüllen (hier klicken und öffnen)
- Selbstauskunft ausdrucken und handschriftlich ausfüllen (hier klicken und downloaden)

Patenschaft:

Sie haben Ihr Herz an Matías verloren, können aber nicht adoptieren? Dann werden Sie Pate und unterstützen Sie Matías mit einer einmaligen oder monatlichen Spende! Das Patenschaftsformular finden Sie hier.

Jetzt aktiv den Tierschutz
unterstützen!
Ihre Spende rettet Leben.
Ja, ich will helfen!