Orquidea

Rasse:
Galgo
Geschlecht:
Hündin
Geboren:
Juni 2020
Wartet seit:
November 2023
Größe:
60 cm
Standort:
Córdoba
MKK:
Leishmaniose positiv
Charakter & Eigenschaften:
  • menschbezogen
  • verschmust
  • anhänglich
  • sanft
  • liebevoll
  • ausgeglichen
Das neue Zuhause:
  • Erfahrung:
    Hundemensch
  • (Einzel-)Haltung:
    möglich
  • Stadt/Land:
    egal
  • Garten:
    wäre schön
  • Zu Katzen:
    nicht getestet
  • Zu Kindern:
    ja, gerne
Ich möchte Orquidea kennenlernen!

Vermittlung

Galga Orquidea wurde am 9.November 2023 einsam und verlassen am Stadtrand von Córdoba gefunden. Oftmals ist es schwierig bis unmöglich, streunende Galgos einzufangen, da sie misstrauisch gegenüber den Menschen und im permanenten Fluchtmodus sind. Nicht so bei Orquidea: Sie kam freudig angelaufen und stieg problemlos ins Auto ein, als hätte sie nur auf eine Mitfahrgelegenheit gewartet.

Sie ist eine unglaublich liebevolle und entzückende kleine Galga, die nach dem harten Leben beim Galguero und auf der Straße den „Luxus“ im Refugio sehr genießt. Ein kuscheliges Körbchen und regelmäßige Mahlzeiten – was will man mehr? Oh, da wäre noch was: Kuscheln! Davon kann Orquidea niemals genug kriegen. Sie reibt ihr kleines Köpfchen an unsere Beine und ist einfach glücklich, wenn sie bei den Menschen sein darf und Zuwendung bekommt. Orquidea hat keinerlei Furcht oder Berührungsängste, sie ist ein sehr aufgeschlossenes Langnasenmädel.

Mit ihren neuen Fellfreunden hat sie sich ebenfalls auf Anhieb gut verstanden. Sie fügt sich bereitwillig in die Gruppe ein und zeigt sich sehr sozial. Orquidea ist gerne in Gesellschaft anderer Hunde, es muss nicht zwingend ein Galgo sein. Die unkomplizierte Langnase kann gerne zu Hundeleuten vermittelt werden, die sich intensiv mit dem Wesen und Verhalten der Windhunde auseinandergesetzt haben und nun zum ersten Mal ihr Leben mit einem Galgo teilen möchten. Da sich Orquidea sehr eng an ihre Menschen bindet wäre auch Einzelhaltung möglich, wobei sie dann nicht regelmäßig längere Zeit alleine bleiben sollte.

Neben ihrem unbeschreiblich süßen Wesen hat Orquidea noch eine weitere Besonderheit: Ihr leichter Silberblick 😉 ! Die Nickhäute sind unpigmentiert und ziehen relativ weit in die Augen, insbesondere wenn sie müde ist. Orquidea wurde umfangreich medizinisch durchgecheckt, nicht nur die Augen, sondern auch mit Ultraschall vom Bauchraum, Blutwerten etc. Es gibt keine organischen Ursachen und sie hat keine erkennbare Einschränkung beim Sehen. Für uns ist sie dadurch nur noch spezieller – eben eine, wie sonst keine!

Derzeit wird Orquidea auf Leishmaniose behandelt, es geht ihr gut damit. Für Leish+ Hunde ist es wichtig, das Tierheim schnell zu verlassen, denn Stress und Hitze können die Leishmaniose begünstigen. In einem gesunden Umfeld kann Orqudea ein ganz normales Leben führen und es wäre traurig, wenn ihr der Befund ein liebevolles Zuhause verwehren würde! Wir haben hier umfangreiche Informationen zur Leishmaniose zusammengestellt und beraten selbstverständlich auch gerne persönlich. Nach der Adoption stehen wir hundelebenslang mit Rat & Tat zur Seite!

Orquidea ist eine Bilderbuch-Galga, eine rundum wundervolle Hündin, die ganz viel Sonnenschein in das Leben ihrer neuen Familie bringen wird!

 

Kontakt & Info:
Gudrun Sauter
gudrun.sauter@tierschutz-spanien.de

Sonstiges

Adoptionsanfragen

Möchten Sie Orquidea ein neues Zuhause geben? Wunderbar!
Wir benötigen bitte die von Ihnen ausgefüllte Selbstauskunft (hier klicken und öffnen), denn nur damit können wir Ihre Anfrage bestmöglich bearbeiten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Patenschaft

Sie haben Ihr Herz an Orquidea verloren, können aber nicht adoptieren? Dann werden Sie Pate und unterstützen Sie Orquidea mit einer einmaligen oder monatlichen Spende! Das Patenschaftsformular finden Sie hier.

Schutzgebühr

Wir erheben für jeden unserer Hunde eine Schutzgebühr von 450,- €.
Eine Schutzgebühr ist kein Kaufpreis, sie wird vollumfänglich für die Tierschutzarbeit verwendet. 265,- € geben wir für jeden vermittelten Hund direkt nach Spanien, 185,- € entfallen auf den Transport.

Gesundheit & Ausreise

Alle unsere ausgewachsenen Hunde werden vor Ausreise kastriert, sie sind geimpft und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt, über die Testergebnisse informieren wir auf der Webseite bzw. durch unserer Vermittler. Alle Hunde sind gechipt und bei TASSO e.V. registriert.