RESERVIERT

Tigresse

  • Geschlecht: Hündin
  • Rasse: Galgo
  • geboren: April 2018
  • sucht ein Zuhause seit: März 2022
  • Größe / Gewicht: 64 cm / 21 kg
  • Standort: Córdoba
  • MMK: Leishmaniose positiv
  • Katzenverträglich: noch nicht getestet

Charakter & Eigenschaften:

  • freundlich
  • ruhig
  • liebevoll
  • sucht sehr dringend ein Zuhause
  • anfangs schüchtern
  • noch etwas unsicher

Vermittlung:

Tigresse wurde am 01.03.2022 mit weiteren Hunden aus der städtischen Perrera in Cordoba gerettet.

Sie ist eine edle Galgodame mit wirklich schöner Fellzeichnung. Ihren Namen trägt Tigresse völlig zu recht, auch wenn sie momentan eher noch ein Kätzchen als eine Tigerin ist 😉

Tigresse ist zunächst schüchtern und zurückhaltend, sie braucht ein paar Tage, um sich an Neues zu gewöhnen. Doch mittlerweile kennt sie die Abläufe im Tierheimalltag und hat keine Probleme damit. Tigresse mag es ruhig, genießt ihr Bettchen und lässt sich im Freilauf gerne die Sonne auf die Nase scheinen. Wir können uns jedoch durchaus vorstellen, dass sie einen Garten für die eine oder andere Flitzerunde zu schätzen wüsste.

Gegenüber den ihr vertrauten Personen ist sie zugänglich und lieb, bei Fremden zeigt sie sich galgotypisch reserviert. Mit den anderen Langnasen ist Tigresse sehr sozial. Ihren Zwinger teilt sie sich unter anderem mit einem stets gut gelaunten, offenen Langnasenmann und an seiner Seite ist Tigresse deutlich mutiger als allein. Für unser schüchternes Tigerchen wäre es daher wichtig, dass ein ausgeglichener Windhund im neuen Zuhause auf sie wartet und ihr die Eingewöhnung erleichtert.

Der MMK-Test zeigte einen Titer bei Leishmaniose und Tigresse bekam ihre vorsorgliche Behandlung. In einem gesunden Umfeld kann die hübsche Langnase ein ganz normales Leben führen. Der Befund sollte daher kein Hinderungsgrund sein, diesem liebevollen Schatz ein Zuhause zu schenken!
Für Leish+ Hunde ist es wichtig, das Tierheim schnell zu verlassen, denn Stress und Hitze begünstigen die Leishmaniose. Wir haben hier alle Informationen zur Leishmaniose zusammengestellt und beraten natürlich auch gerne persönlich. Und selbstverständlich stehen wir auch nach der Adoption mit Rat & Tat zur Seite!

Iris Spaeing ist die Namenspatin von Tigresse und hat ihre Rettung mit einer Spende unterstützt – sehr lieben Dank dafür! Ein herzliches Dankeschön auch an Yvonne Teubert, die eine monatliche Patenschaft für Tigresse abgeschlossen hat.

 

Kontakt & Info:
Gudrun Sauter
0173 / 688 3021 (nur Mo – Fr, 15 – 18 Uhr)
gudrun.sauter@tierschutz-spanien.de

Sonstiges:

Adoptionsanfragen:

Möchten Sie Tigresse ein neues Zuhause geben? Wunderbar!
Wir benötigen bitte die von Ihnen ausgefüllte Selbstauskunft (hier klicken und öffnen), denn nur damit können wir Ihre Anfrage bestmöglich bearbeiten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Schutzgebühr

Wir erheben für jeden unserer Hunde eine Schutzgebühr von 450,- €.
Eine Schutzgebühr ist kein Kaufpreis, sie wird vollumfänglich für die Tierschutzarbeit verwendet. 265,- € geben wir für jeden vermittelten Hund direkt nach Spanien, 185,- € entfallen auf den Transport.

Gesundheit & Ausreise:

Alle unsere ausgewachsenen Hunde werden vor Ausreise kastriert, sie sind geimpft und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt, über die Testergebnisse informieren wir auf der Webseite bzw. durch unserer Vermittler. Alle Hunde sind gechipt und bei TASSO e.V. registriert.

Patenschaft:

Sie haben Ihr Herz an Tigresse verloren, können aber nicht adoptieren? Dann werden Sie Pate und unterstützen Sie Tigresse mit einer einmaligen oder monatlichen Spende! Das Patenschaftsformular finden Sie hier.

Jetzt aktiv den Tierschutz
unterstützen!
Ihre Spende rettet Leben.
Ja, ich will helfen!