VERMITTELT

Vasco

  • Geschlecht: Rüde
  • Rasse: Galgo
  • geboren: keine Angaben
  • sucht ein Zuhause seit: November 2017
  • Größe / Gewicht: keine Angaben
  • Standort: Cordoba
  • MMK: noch nicht getestet
  • Katzenverträglich: noch nicht getestet

Charakter & Eigenschaften:

  • freundlich
  • anhänglich
  • sanft

Vermittlung:

Vasco saß in der Tötungsstation von Lucena, etwa 60km von Cordoba entfernt. Als das Team von Galgos del Sur ihn dort entdeckte, konnte man ihn leider nicht sofort mitnehmen, da die Quarantänestation im Refugio zu diesem Zeitpunkt bereits überfüllt war. Also blieb nichts anderes übrig als noch schnell ein Foto zu machen und ihm zu versprechen, dass er aus dieser schrecklichen Situation so schnell wie möglich gerettet wird.

In der darauffolgenden Woche sollte Vasco nun endlich dort rausgeholt werden. Voller Entsetzen mussten wir jedoch erfahren, dass der arme Bub zwischenzeitlich von einem Hund aus dem Nachbarkäfig attackiert wurde. Offenbar hatte Vasco im Liegen eine Pfote durch die Gitter geschoben, der andere Hund hat sich in die Pfote verbissen und sie durchs Gitter gezogen. Die beiden mittleren Zehen wurden abgebissen, der Vorderlauf ist durch die Hebelwirkung der Gitterstäbe gebrochen.

Vasco wurde schon am nächsten Tag operiert, doch nun muss sich zeigen, wie gut die Verletzung heilt. Er wird noch einen weiteren Eingriff benötigen, aber dafür muss sich erst wieder frische Haut über der Wunde bilden. Momentan ist Vasco noch in der Tierklinik, da seine Verbände regelmäßig gewechselt werden müssen und dies aufgrund der großen Schmerzen, die diese Prozedur mit sich bringt nur unter einer leichten Narkose durchgeführt werden kann.

Für Vascos medizinische Versorgung freuen wir uns sehr über finanzielle Unterstützung! Herzlichen Dank an Sabine Kölsch, die für Vasco eine Patenschaft abgeschlossen hat.

 

 

Kontakt & Info:

Gudrun Sauter

0173 / 688 3021

gudrun.sauter@tierschutz-spanien.de

Sonstiges:

Von den spanischen Kollegen wird Vasco „Axel“ genannt, da gab es ein Missverständnis bei der Namensgebung. Wir führen ihn weiterhin unter dem Namen Vasco.

 

Schutzgebühr

Wir erheben für jeden unserer Hunde eine Schutzgebühr von 390,- €.
Eine Schutzgebühr ist kein Kaufpreis, sie wird vollumfänglich für die Tierschutzarbeit verwendet. 270,-€ geben wir für jeden vermittelten Hund direkt nach Spanien, 110,-€ entfallen auf den Transport und 10,-€ werden für unterschiedliche Zwecke zurückgestellt, beispielsweise für OP-Kosten von verletzten Hunden oder Ähnliches.

Gesundheit & Ausreise:

Alle unsere ausgewachsenen Hunde werden vor Ausreise kastriert, sie sind geimpft und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt, über die Testergebnisse informieren wir auf der Webseite bzw. durch unserer Vermittler. Alle Hunde sind gechipt und bei TASSO e.V. registriert.

Adoptionsanfragen:

Möchten Sie Vasco ein neues Zuhause geben? Dann füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus und mailen Sie sie an uns zurück. So können wir Ihre Anfrage schneller und besser bearbeiten. Vielen Dank!
- Selbstauskunft Online ausfüllen (hier klicken und öffnen)
- Selbstauskunft ausdrucken und handschriftlich ausfüllen (hier klicken und downloaden)

Patenschaft:

Sie haben Ihr Herz an Vasco verloren, können aber nicht adoptieren? Dann werden Sie Pate und unterstützen Sie Vasco mit einer einmaligen oder monatlichen Spende! Das Patenschaftsformular finden Sie hier.

Jetzt aktiv den Tierschutz
unterstützen!
Ihre Spende rettet Leben.
Ja, ich will helfen!