Zusa

  • Geschlecht: Hündin
  • Rasse: Galgo
  • geboren: Dezember 2016
  • sucht ein Zuhause seit: Februar 2021
  • Größe / Gewicht: 63 cm
  • Standort: Pflegestelle Geislingen
  • MMK: negativ
  • Katzenverträglich: vermutlich

Charakter & Eigenschaften:

  • anhänglich
  • nur zu windhunderfahrenen Menschen
  • unsicher
  • ängstlich
  • gerne als Zweithund

Vermittlung:

Seit 27. Feb lebt Zusa auf PS in Deutschland. Sobald sie sich eingewöhnt hat werden wir ihr Profil aktualisieren.

____

Die süße Zusa wurde zwei Tage vor Weihnachten aus der Perrera gerettet. Sie ist auf einem Auge blind, war so abgemagert und schwach, dass sie direkt in die Tierklinik gebracht wurde. Nachdem sie zu Kräften gekommen war durfte sie bei einer Pflegefamilie in Córdoba einziehen.

Zusa ist eine zunächst recht scheue Hündin, doch im Haus ihrer Pflegemama ist sie zutraulich und entspannt. Dann kuschelt sie gerne und genießt die Streicheleinheiten.

Sobald Zusa jedoch ihre vertraute Umgebung verlässt, ist sie sehr ängstlich, teilweise nahezu panisch. Sie trippelt nervös umher und hechelt vor lauter Stress. Sie zeigt das typische Verhalten von Galgos, die isoliert beim Jäger leben bzw. lebten. Diese Hunde haben nichts kennen gelernt, daher machen neue Situationen erst mal Angst und Menschen sind gruselig. Doch wenn man die kleinen Angsthasen behutsam mit dem menschlichen Alltag in Kontakt bringt, sie nicht drängt und sie nicht überfordert, dann fassen sie Vertrauen und öffnen sich ihren Bezugspersonen. Zusa kann ein richtiger kleiner Clown sein, wenn sie sich traut 😉

Zum Katzentest war Zusa bei Patri zu Hause, doch auch dort war sie so ängstlich, dass sie von den Katzen nichts wissen wollen. Wir würden sie als verträglich mit Wohnungskatzen einschätzen.

In ihrer neuen Familie wird sie Zeit brauchen, um sich einzugewöhnen. Zusa sollte in ein ruhiges Zuhause bei windhunderfahrenen Menschen kommen und gerne darf ein weiterer souveräner Fellfreund dort auf sie warten. Zusa sollte ländlich wohnen, denn bei Lärm und Hektik zieht sie sich in ihr Schneckenhaus zurück. Ein gut gesicherter Garten wäre wichtig, da sie anfangs auch bei den Spaziergängen große Angst haben wird.

Zusa braucht eine endgültige Familie – wer verliebt sich in unser Zimtschneckchen?

 

Martina Schmieg hat Zusas Rettung mit unserem Projekt „Rette einen Galgo“ ermöglicht – sehr herzlichen Dank dafür!

 

Kontakt & Info:
Gudrun Sauter
0173 / 688 3021 (nur Mo – Fr, 15 – 18 Uhr)
gudrun.sauter@tierschutz-spanien.de

Sonstiges:

Schutzgebühr

Wir erheben für jeden unserer Hunde eine Schutzgebühr von 420,- €.
Eine Schutzgebühr ist kein Kaufpreis, sie wird vollumfänglich für die Tierschutzarbeit verwendet. 265,-€ geben wir für jeden vermittelten Hund direkt nach Spanien, 155,-€ entfallen auf den Transport.

Gesundheit & Ausreise:

Alle unsere ausgewachsenen Hunde werden vor Ausreise kastriert, sie sind geimpft und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt, über die Testergebnisse informieren wir auf der Webseite bzw. durch unserer Vermittler. Alle Hunde sind gechipt und bei TASSO e.V. registriert.

Adoptionsanfragen:

Möchten Sie Zusa ein neues Zuhause geben? Dann füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus und mailen Sie sie an uns zurück. So können wir Ihre Anfrage schneller und besser bearbeiten. Vielen Dank!
- Selbstauskunft Online ausfüllen (hier klicken und öffnen)
- Selbstauskunft ausdrucken und handschriftlich ausfüllen (hier klicken und downloaden)

Patenschaft:

Sie haben Ihr Herz an Zusa verloren, können aber nicht adoptieren? Dann werden Sie Pate und unterstützen Sie Zusa mit einer einmaligen oder monatlichen Spende! Das Patenschaftsformular finden Sie hier.

Jetzt aktiv den Tierschutz
unterstützen!
Ihre Spende rettet Leben.
Ja, ich will helfen!